Kommentare 0

Fuchsien vermehren

Nehmen Sie als Vermehrungsmaterial die noch weichen neuen Triebe der Mutterpflanze. Sie können beispielsweise die Triebspitzen unterhalb des dritten Blattpaares mit einer scharfen Schere oder Stecklingsmesser abschneiden. Zupfen sie die unteren zwei Blätter anschließend vorsichtig ab.

Die Enden der frischen Stecklinge werden in mineralisches Bewurzelungspulver getaucht und zu zweit oder zu dritt tief in Töpfe mit Anzuchterde gesteckt. Gießen sie die Töpfe danach gründlich an, damit die Stecklinge fest in der Erde stehen.

Damit die Stecklinge gut anwachsen, wird der Topf mit einer transparenten Haube oder einem durchsichtigen Folienbeutel abgedeckt und an einen hellen, warmen Platz gestellt. Gießen sie nach Bedarf und lüften sie die Pflanzen nach zwei Wochen gelegentlich.

Vier bis fünf Wochen später, wenn die Stecklinge angewachsen sind, können sie sie in Töpfe mit normaler Blumenerde umsetzen.

Schreibe eine Antwort


*

code